Wie viel verdient ein YouTuber?

Von vorne weg: Diese Frage allgemein zu beantworten ist nicht möglich!

Viele Faktoren spielen eine wichtige Rolle dabei, wie viel Geld man tatsächlich auf YouTube verdient.

Es gibt nämlich zahlreiche Einnahmequellen, von denen YouTuber verdienen, doch die meisten dieser Quellen sind der Allgemeinheit noch fremd!


More...




Ein falsches Klischee:


Es ist egal, wie viele Abonnenten man auf YouTube hat oder wie viele Likes oder Dislikes man erhält!

Der Verdienst hängt rein von der Anzahl der Aufrufen ab! (Dies bezieht sich jedoch nur auf die Einnahmen durch Google Adsense!).

Im Durchschnitt kann man hier mit einem Verdienst von 1,00€ pro 1.000 Videoaufrufen rechnen.



Doch Vorsicht!

Dies ist wirklich nur ein sehr grober Richtwert, der von zahlreichen Faktoren abhängt. Diese werde ich (Dein You-Coach) im Folgenden erklären:



1. Das Alter der Zuschauer


Allgemein kann man feststellen, dass die Einnahmen um ein Vielfaches höher ausfallen, wenn die Videos eines YouTubers von einer älteren Zielgruppe angeschaut werden!

Aber auch logisch: Firmen sind natürlich bereit, mehr Geld für Ihre Werbung zu bezahlen, wenn sie damit kaufkräftige (also Ältere) Leute ansprechen können!

 


2. Die Art der Inhalte


Die Art des Contents (Inhalts) wirkt sich massiv auf die tatsächlichen Einnahmen aus! Hierbei sind beispielsweise die Bereiche Beauty und Technik sehr profitabel.

Denn bei diesen sind Firmen auch eher bereit, höhere Summen für Werbung auszugeben als zum Beispiel in den Bereichen Gaming oder Sport.

 

Jetzt 100% Gratis herunterladen!

Sichere Dir mein Gratis-eBook: 

"Die 5 effektivsten Wege, unter 1.000 Abonnenten Geld auf YouTube zu verdienen!"

3. Die Art der Werbung


 

Hierbei hat man die Auswahl zwischen: 


- Display Ads (Werbung neben dem Video) 

- Overlay Ads (Bannerwerbung im Video) 

- Sponsored Cards (Gesponserte Karten im Video) 

- Skippable video ads (überspringbare Werbeanzeigen) 

- Non-skippable video ads (unüberspringbare Werbung)

- Long non-skippable ads (lange nicht-überspringbare Werbung)


Hier lautet das Motto: Je mehr dieser Werbungsformate man aktiviert, desto mehr Einnahmen können erzielt werden... 

ABER: desto unangenehmer kann es natürlich für den Zuschauer werden, der dann das Video eventuell schließt!

 


4.  Die Länge des Videos


Auf YouTube wird es dem User erlaubt, selbst zu entscheiden, wie oft er die oben dargestellten Werbungsformate im Video erscheinen lassen will. Dazu muss jedoch das Video eine Länge von exakt 10min oder mehr aufweisen!

Somit kann man durch das Produzieren längerer Videos viel mehr Werbung und damit auch viel mehr Umsatz durch Werbung erzielen!

 


5. Das Herkunftsland des Zuschauers


Es ist zudem von wichtiger Bedeutung, aus welchem Land der Zuschauer kommt, der die jeweilige Werbeanzeige sieht.

Im Folgenden ist deutlich zu sehen, wie unterschiedlich die Einnahmen pro 1.000 Klicks ausfallen, je nachdem aus welchem Land der Zuschauer kommt. (Diese Statistik stammt von meinem eigenen YouTube-Kanal "Yellok", der sich um "Gaming" handelt)



Hier sind vor allem die Länder "England", "Norwegen" und "Australien" auffällig, bei denen ich sogar mehr als 6€ pro 1.000 monetarisierten Klicks erhalte!

 


6.  Die Anzahl monetarisierter Aufrufe


Oft ist es leider so, dass sehr viele Leute bestimmte Erweiterungen wie zum Beispiel den "AdBlocker" verwenden, um keine Werbung vor YouTube-Videos anschauen zu müssen. Natürlich wird dem YouTuber dann kein Geld gezahlt...

Somit spielt es auch eine entscheidende Rolle, wie viele Zuschauer einen AdBlocker benutzen... und diese Anzahl kann sehr stark variieren!

 


Fazit:

Man konnte nun also nun deutlich sehen, dass die tatsächlichen Einnahmen individuell sehr unterschiedlich ausfallen können und man somit keine allgemeine Antwort auf die Frage: "Was verdienen YouTuber?" geben kann

Doch YouTuber benutzen neben Google Adsense noch viele weitere Einnahmequellen, mit denen sie meist noch weitaus mehr Geld verdienen!

Beispiele hierfür sind das "Affiliate-Marketing", "Product Placements", "Merchandise" und "Donations" (Spenden).

Deshalb kann man davon ausgehen, dass große deutsche YouTuber, die mehrere Millionen Klicks pro Monat erzielen, durch diese Einnahmequellen mehrere tausend bis sogar hunderttausend Euro im Monat verdienen!


Du willst selber wissen, wie du bereits mit wenigen Abonnenten VIEL GELD auf YouTube verdienen kannst?

Dann trage Dich JETZT KOSTENLOS unten ein!

  • Effektive Tricks, um viel Geld auf YouTube zu verdienen!
  • 100% GRATIS zum SOFORTIGEN DOWNLOAD!
  • Werde Teil meines YouTube-Newsletters, um wertvolle Tipps für den Aufbau Deines YouTube-Kanals zu erhalten!